Erfahrungsberichte Gewahrseinswalk

Erfahrungsberichte von Teilnehmern aus unserer letzten Tour in den Chiemgauern Alpen.

5 Tage Bewusstes Sein in der Natur…

Gerade ein paar Tage zurück vom Gewahr-Seins-Walk – wunderfeine, tiefgehende Zeiten in den Bergen. Tiefes erforschen, erkennen, erlösen. Es ist immer wieder faszinierend, wie im Zwiespiel mit der Natur Themen in unserem Leben sich zeigen und im gemeinsamen Untersuchen ein neuer Blick darauf entsteht und es sich löst. Es gab einfach gehen, Runden im Wahrnehmen, Einzelcoachings beim gehen… Schlafen auf Hütten, schlafen im Freien, Baden in Bergseen, Brotzeit auf Berggipfeln … Zusammen Sein. Eine gemeinsame Ausrichtung zeigte sich – unsere Liebesfähigkeit und Friedensfähigkeit sich erweitern lassen. Wo habe  ich mich bisher Verwickeln lassen und habe damit Unklarheit kreiert, auch Trennung.  Wie kann ich in jeder Situation in Liebe sein, in Klarheit, Ausrichtung durch Konflikte gehen auf eine neue Ebene im Miteinander und damit in der Welt. Wo habe ich mich bisher verleugnet, verbogen, wollte es anderen recht machen, Scheinfrieden wahren.. Welche Ängste wirkten da, ausgeschlossen werden, alleine sein, beschuldigt werden …  Auf der Gewahr-Seins-Reise erleben, welche neue Qualität jetzt ist, wenn ich in meiner Ehrlichkeit  bin – mein Bild dazu legen, dafür sorge gehört zu sein, das Bild der Anderen hören, miteinander sehen um was geht es wirklich, erleben welche Qualität dann ist. Auch welches Vertrauen aus dem Risiko für die Ehrlichkeit entsteht …  Erleben, wie Freude und Gewahr-Sein sich ausbreitet.
Für mich ein wunderbares Erlebnis das erste Mal dieses Miteinander in der Natur nicht in der Sahara, sondern hier in unseren Alpen. Da ist bei einigen der Wunsch nach weiteren Terminen – vielleicht gibt es noch einen im September vor unserer Sahara-Tour. Das steht dann auf der Homepage Zeit‑fuer‑Freiheit.de.
– Charles Kunow

Für mich als Flachlandtiroler eine besondere Tour!
Ich fühle den Boden unter meinen Füssen als tragend, die Natur mit ihren Hügeln, Bergen, Gewässern in ihrer besonderen Formation , ihrem zauberhaften Farbenspiel , gepaart mit den Tieren , den traditionellen Almen, Kapellen etc. War nicht nur ein Augenschmaus, sondern fühlbar bis in mein tiefstes Innere. Doch letztendlich waren es die Menschen, also du und ich , wir alle, die wir uns zusammen gefunden haben, wodurch das ganze erst vollkommen wurde und es bei mir als sehr wohltuendes und heilendes erspüren, teilen und erkennen in meiner Erinnerung gespeichert bleibt.
Charles‘ einwirken in den verschiedenen Weisen , ob atmen, sein in Berührung, trommeln, oder immer wieder auf das gewahr sein fokussierend, taten mir sehr gut und ich finde es auch ausserordentlich wichtig.
Insgesamt empfinde ich es auch jetzt noch als aufbauende kraftspendende Erfahrung. Allerdings halte ich das zwischenmenschliche beieinandersein in lebendiger Erfahrung  als wichtigster Punkt in diesem Gesamtspiel.
Zum Schluss… Unsere Begrüssungsart am Parkplatz für mich neu , klasse und Übung, Nähe schneller zuzulassen.
Ich denke mit grossem❤️an diese tage.
In Liebe
– Maria

Das war eine wunderschöne, bewegende Zeit.
Wir haben gesungen, geweint, gelacht, meditiert, am Feuer gesessen, wunderbar gegessen, unter Sternenhimmel geschlafen, mit Hühnern gekuschelt, geatmet und gesprochen, über alles, was das Herz bewegt. In dieser kurzen Zeit bin ich diesen Menschen näher gekommen, als manchen, die ich schon länger kenne, so intensiv war das. Ein Geschenk! So toll!
– Danica Tame

Ich kam ohne Erwartung und mit einem kleinen Thema, das wurde Nebensache – es meldeten sich so viele bisher gedeckelte, wesentliche Themen in mir – ich hatte gehofft sie seien erledigt, nein sie belasteten mein Leben. Da hat sich viel gelöst und zeigt sich in neuem Licht. Mehr ist da neu als ich mir zu träumen gewagt habe .. Danke    
– Silvia


Ihr beiden lieben Paradiesvögel,
hiermit möchte ich mich herzlich für den Ausflug in die Höhen der Alpen bedanken.
Es hat mir noch einmal tiefere Einblicke in Eure Herzen gewährt und was ich fand, besonders auch bei Charles, strahlte mich an und ich fand auch Schönheit darin.
Danke für den Austausch, für die Bereitschaft, das Miteinandern, das Essen, die Ausischt und was auch immer unterbewusst noch da war oder ist.
– Lena

Es war auch anstrengend, auf und ab, schmerzhaft, freudvoll. Wesentlich für mich, in der Gruppe in der kraftvoller Natur, die Inputs von Charles, meine Themen in den Themen der anderen sehen und sie sich lösen sehen. Jetzt neu in die Welt gehen, da ist mir wichtig den Heilungsweg besonders und gemeinsam mit anderen Frauen weiter zu gehen, im Wissen dass ich schon in meiner ganzen Kraft bin.
– Christin

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*