CHARLES KUNOW

geboren 1954, darf ich schon ein langes Leben Menschen beglei­ten und auch mich begleiten lassen beim Sein in Freiheit. Beim Ablegen von Altem, Belastendem, beim Wandel schmerzhafter Erfahrungen in reinen Erfahrungsschatz, beim Eintreten in das, was ist, begleiten zum Da-Sein. Sowohl Einzelpersonen, als auch Organisatio­nen und Firmen durfte und darf ich begleiten zu Handeln und Wirken in Bewusst-Sein.

Die Entdeckungsreise begann in meiner Kind­heit. Mir war bewusst – wir sind hier auf Erden für viel mehr als für den Kampf ums Überleben, auch wenn die Erwachsenenwelt das nicht sah. Sätze wie „du wirst den Ernst des Lebens schon noch bitter erfahren“ regten mich an, tiefer zu forschen. Die Angst konnte mich nicht einfan­gen. Nicht „normal“ zu sein war jedoch auch nicht immer einfach.

Mein Anliegen, mein Beitrag: die Entfaltung des Einzelnen. Das Entdecken, dass jeder ein ganz besonderes, einzigartiges Wesen mit einem einzigartigen Auftrag hier auf Erden ist. Erleben, dass wenn wir unseren Platz ein­nehmen, sich mühelos und mit viel Freude Erstaunliches entfaltet. Es braucht den Schritt raus aus den Konventionen, aus den kollektiven Überzeugungen. Es braucht das Entspannen in das Wunder, das wir sind. Und das Entdecken, dass das Universum ein wohlwollender Ort ist. Alles, was ist und scheinbar geschieht, ist zu unserem Besten. Alles ist gut. Auch wenn wir das oft nicht (sofort) erkennen.

Diesen Weg gehe ich selbst immer weiter – mit allen (scheinbaren) Höhen und Tiefen. Seit meinem 15. Lebensjahr bin ich „selbständiger Unternehmer“ und habe verschiedene Firmen und Projekte aufgebaut. Bin alles und lebe verschie­dene Aufgaben und Rollen wie Vater von sechs Kin­dern, Motorradfahrer, Ballonpilot, Wüstenführer, Lebensbegleiter, Managementtrainer, liebender Lebensforscher und und … Seit mittlerweile mehr als 20 Jahren bin ich zwischen zwei und vier Monate im Jahr in der Sahara und teile diesen Energieraum gern und begleite darin. Ich lade ein, das Leben sich freud- und kraftvoll entfalten, Knospe um Knospe sich öffnen und blühen zu lassen. Es ist alles bereit. Ich liebe es zu teilen, was ich zu teilen habe und zusammen zu erforschen, zu erleben wie das Sein sich wunderbar entfaltet.

Weitere Informationen zu den Angeboten wie Zusammenkünften und Wüstenretreats gibt es hier: www.zeit-fuer-freiheit.de

 

Share Button