Die Sehnsucht nach dem Neuanfang beeinhaltet, sich der Angst vor dem Scheitern zu stellen

Die Angst zu scheitern, ist oft der Grund uns nicht zu trauen, der Sehnsucht nach dem Neuanfang zu folgen

Was hindert uns, das Alte „sein-zu-lassen“ und uns der Bewegung ins Neue anzuvertrauen?
Was kann im schlimmsten Fall geschehen?

Am Anfang meiner Seminare stellte ich fest, dass es kein Zufall war, dass gewisse wiederkehrende Themen in Verbindung mit der Angst zu scheitern standen. Jedoch tauchten diese Themen immer wieder auf.

Teilnehmer, die kein Geld hatten, sich jedoch in ihrer Vision in Fülle sahen, antworteten bei der Frage, was denn im Wege liege und was ihre grösste Angst sei: „Nun ich setze mich ein und am Ende habe ich wieder kein Geld“.

Ein weiteres Thema sind Beziehungen. Ich stelle mir in meiner Vision der Zukunft eine wertvolle Beziehung zu einem Partner oder einer Partnerin vor. Wenn ich nach der Hauptangst frage, die mich daran hindert, dies tatsächlich zu erleben, dann bekomme ich die Antwort: „Ja, ich gehe diesen Weg und am Schluss bin ich wieder alleine“.

Das bedeutet, die größte Angst, ist es am Ende das zu bekommen, was wir bereits jetzt nicht haben. Wie groß ist die Gefahr wirklich? Nicht sehr groß. Denn wenn wir uns auf den Weg machen, dann lernen wir genau zu dem Thema etwas dazu. Es wird in jedem Falle besser sein als vorher. Aber selbst wenn nicht, haben wir es gewagt, lebendig unsere Lebenszeit für uns einzusetzen. Im schlimmsten Falle haben wir nichts gewonnen, aber auch nichts verloren.

Wenn ich mich nicht dafür bewege, das Risiko vermeide, ja dann habe ich jetzt schon endgültig verloren. Ich habe meinem Leben die Chance nicht gegeben, habe mich verweigert. Wenn wir da tiefer in uns hineinhören und in uns sinken, es spüren – dann kommt da klar ein Gefühl. Es breitet sich im ganzen Körper aus, es wird warm, es kriecht heiß die Wirbelsäule hoch – ja ich kann nur gewinnen und ja, ich bin bereit für das Risiko des Scheiterns. Da gibt es nichts, was mich zurückhält, ja da wartet Freude, Kraft und Erfüllung auf mich.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*